Back to Top

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Vorsicht! Bescherung! - Eine satirische Weihnachtslesung mit Jutta Seifert
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Ort Bibliothek Zeven, Am Markt 4, 27404 Zeven

 

Vorsicht! Bescherung!

Eine satirische Weihnachtslesung Weihnachtsglocken
mit Jutter Seifert

Jutta Seifert Foto 180x247


 

Die Tage werden kürzer, die Nächte immer kälter und die natürliche Weihnachtsmann-Dichte steigt. Denn alle Jahre wieder braust ein Ruf wie Donnerhall durch die Lande:

Stille Nacht, heilige Nacht!

Die Menschen rücken etwas näher zusammen, um winterlichen Geschichten zu lauschen von verwundbaren Weihnachtsmännern, wunderlichen Wünschen und weihnachtlichen Wundern.

Engelsgleich verkündet und liest die Schauspielerin Jutta Seifert Geschichten, Gedichte und Gemischtes rund um die Weihnachtszeit mit ihren teuflischen Tücken.

 

   Donnerstag, 13.12. 2018

   19 Uhr in der Bibliothek

   Eintritt frei

   Einlass zum bzw. nach
   dem „Lebendigen
   Adventskalender
   um 18 Uhr

 

Pressestimmen:

"Weihnachtsfest gegen den Strich gebürstet. Mit einem schelmischen Augenzwinkern (und) ihrer fesselnden Lesung verlebendigte die Schauspielerin die kurzen Geschichten in einer Weise, die beim stillen Lesen nicht erfahrbar wären." Westfalenpost

„(Ein) liebevoll zusammen gestelltes, geistreiches, heiteres Programm.“ Mitteldeutsche Zeitung

„Es war ein beschwingt-leichter Einstieg in die Adventszeit ... auch herrlich-böse ... dennoch: mit ihren liebevoll vorgetragenen Geschichten, die stets ein Augenzwinkern hervorriefen, weckte Jutta Seifert auch die Lust auf eine besinnliche Weihnachtszeit.“

Sauerländer Volksfreund

„... gekonnt in Szene gesetzte Geschichten und Gedichte ... Mal beschwingt leicht, mal herrlich böse ging es da mit Humor aber auch besinnlich um alles, was mit Weihnachten zu tun hat.“

Hannoversche Allgemeine

 

 

Jutta Seifert

hat sich als Schauspielerin dem Literatur-Theater verschrieben, als Sprecherin den Hörbüchern und gelegentlich ist sie in Rundfunk und Fernsehen zu hören. Ausgezeichnet mit dem Heinrich-Heine-Rezitationspreis.

Jutta Seifert QR Code